Laubegast zu Gast in Laubegast 2018

Seit inzwischen zehn Jahren leben der Dresdner Stadtteil Laubegast und die polnische Ortschaft Lubogoszcz (deutsch: Laubegast) am Schlawaer See partnerschaftliche Beziehungen. Lubogoszcz ist Teil der Gemeinde Sława (Schlawa). Die Geschichte der Region Schlawa ist eng mit der sächsischen Geschichte verbunden.
Gefeiert wird das Jubiläum in dieser Woche mit zahlreichen Gästen und Akteuren aus der polnischen Partnergemeinde. Dreh- und Angelpunkt ist der Hof am Laubegaster Ufer 21, doch auch an anderen Orten entlang des Laubegaster Ufers wird ein buntes deutsch-polnisches Programm geboten. Kulinarische Spezialitäten vom „Schlesischen Meer“ sind ebenfalls im Angebot.

Am Freitag, 11.08. gastiert um 19 Uhr im Volkshaus Laubegast der in Polen und Deutschland lebende Steffen Möller, der die Gäste seiner Live-Show, insbesondere die Angsthasen, auf eine Reise nach Polen mitnimmt. Restkarten für die Show gibt es in der Bibliothek Laubegast oder an der Abendkasse.

Hintergrund:
Frank Müller, Mitglied der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Sachsen e. V. (DPG Sachsen), nahm vor mehr als zehn Jahren Kontakt nach Lubogoszcz auf. Daraus entwickelte sich über die Jahre eine intensive Partnerschaft, die auf deutscher Seite von Ortsamtsleiter Jörg Lämmerhirt und auf polnischer Seite vom Bürgermeister der Gemeinde Sława, Cezary Sadrakuła, unterstützt und begleitet wird. Erst am vergangenen Woche reiste wieder eine Delegation aus Dresden auf Einladung von Bürgermeister Sadrakuła zum Stadtfest nach Sława.

Links:
Gesamtprogramm/Fahrplan https://laubegasterfest.wordpress.com/fahrplan/
Steffen Möller www.steffen.pl

Für Rückfragen:
Frank Müller, Tel. 0163 2181131
Mario Schmidt, Tel. 0172 8656879